7__.jpg
 

Elisabeth Sonneck

Elisabeth Sonneck’s most recent series of paintings follow elegant rules created by the artist. These rules have been evolving during her career and deep relate to the use of her body as a marker. The paint application occurs in one long brushstroke that responds to the artist’s own mobility, this process being repeated throughout the surface with different intensities. The result resembles the mechanical production techniques of printing that once closer contact is stablished, reveals itself to the eye allowing glimpses of the artist’s hand and craftsmanship. In the last decade, Sonneck has also developed her paper painting sculptural pieces. The artist creates abstract compositions that later become the matter for on-site interventions as sculptural elements that respond to the space and unfolds as a possibility for indoor landscape. In her compositions, diverse tonalities and colour combinations are used to bring dynamism and harmony in the form of abstraction and unsettled shapes. The artist’s presence is at times almost completely withdrawn whilst the viewer tries unsuccessfully to fully decode the interferences in the surface, the soft sculptures stark presence as the only signifier between artists and audience.



 

CV

Elisabeth Sonneck                                                                                                                                                                                                                            

1962           geboren in Bünde / Westfalen, lebt und arbeitet in Berlin 

1984-1988   Studium an der FH für Kunst Ottersberg

2008           Jahresstipendium Bildende Kunst des Berliner Senats

2013-2015   Lehrauftrag Farbe und Raum/konzeptuelle Malerei, HBK Saar, Saarbrücken

2015            Arbeitsstipendium des Landes Oberösterreich, Linz (A)

2017            Lehrauftrag Farbe/Licht/Raum, KHS Burg Giebichenstein, Halle             



Einzelausstellungen / ortsspezifische Arbeiten (Auswahl)

2019 Galerie weisser elefant, Berlin, hantieren+fingieren (in Farbe #6)

Electro Studios Project Space, St. Leonards-on-sea, mit Christian Gode, Time Spins

Brunnhofer Galerie, Linz (A), small sisters (in Farbe #5)

2018 IWE Art Museum, Kunming, VR China, In Color (#4) Curved Space-Time, Kat.

marie wolfgang, Essen, Raumdurchsuchung, andererseits nützlich

Fremdenhaus beim Georgium, Anhaltische Gemäldegalerie, Dessau, Rollbild32 einer unter vielen Gründen, Kat.

2017 superbien! Gewächshaus für zeitgenössische Kunst, Berlin, Einer unter vielen Gründen

Galerie Carla Reul, Bonn, plusminus weißgraublauviolett

März Galerie Mannheim, mit Barbara Hindahl, Zwischen Boden/Farbe/Wand 

2016 Arbeiterkammer Oberösterreich, Linz (A), Kunst am Bau, Red Values 

Galerie der Deutschen Werkstätten Hellerau, Dresden, Passacaglia 

Galerie Kim Behm, Frankfurt/M, farbwert 

Kunstverein Viernheim, background vocals

2015 widmertheodoridis, Eschlikon (CH), Fliegenfänger

Kunstmuseum Ahlen, mono poly - 3 Situationen in Farbe, Kat.  

cube4x4x4 März Galerie Mannheim, colour cube, zwischen weiss und weiss

2014 Galerie Parterre, Berlin, mit Ka Bomhardt, Unfix. 

Volta NY, Solopräsentation mit Brunnhofer Galerie, New York (USA)

2013 Galerie Hein Elferink, Staphorst (NL), mit Rainer Splitt 

Galerie Carla Reul, Bonn, In Farbe

Galerie der Guardini Stiftung, Berlin, mit Andreas Schmid, Verschränkungen, Kat.

2012 Brunnhofer Galerie, Linz (A), schwarz licht 

VfaK Ruhrgebiet, Oberhausen, mit Peter Stohrer, Objekte und Farb-Installation, Kat.  

Museum Gegenstandsfreier Kunst, Otterndorf, -einander, Kat. und permanente Wandmalerei im Museum

cube4x4x4 März Galerie Mannheim, Kaum im Lot 

2011 Pomona-Tempel (Karl F. Schinkel), Belvedere Potsdam, permanente Raumausmalung

Galerie Hein Elferink, Staphorst (NL)

2010 Galerie artopoi, Freiburg, mit Hans Jörg Glattfelder, Architektur im Spiegel der Farbe 

2009 Galerie Hein Elferink, Staphorst (NL)

Brunnhofer Galerie/Pfarrplatz, Linz (A), Kulturhauptstadt Europas ´09, Ansichtssache: Roter Platz

Galerie weisser elefant, Berlin, Stimmlagen 

Galerie Andrieu, Berlin, glissando, Kat.

2008 Brunnhofer Galerie, Linz (A), 4/4 full house, Kat.  

2007 Öffentlicher Raum, Sopot (PL), blind date / Klangfläche 

Laumer Bautechnik, Massing, Flussbett, mildernde Umstände... (Kunst am Bau)

Galerie Hein Elferink, Staphorst (NL)

2006 Zionskirche Berlin-Mitte, in Zusammenarbeit mit Kulturbüro Sophien, Pendel 

Galerie weisser elefant, Berlin, mit Pedro Boese, keine gewissheit für die augen

2005 Schmidt Galerie, Berlin, Ordnung und Chaos, System und Zufall, Kat.

Gothaer Versicherungen, Berlin, Intervalle, 10 Töne für 14 Räume (permanente Arbeit)



Gruppenausstellungen / ortsspezifische Arbeiten (Auswahl)

2019 Galerie Rupert Pfab, Düsseldorf, Cross The Line – Zeichnungen und Zeichen im Raum

Verein für aktuelle Kunst, Oberhausen, Papier - Farbe - Malerei

Galerie der Deutschen Werkstätten Hellerau, Dresden, Marking Time, Kat.

Raum Schroth im Museum Wilhelm Morgner, Soest, embodying color V, Kat. 

Brunnhofer Galerie, Linz (AT), Die Kunst ist weiblich

Schloss Biesdorf, Berlin, Klasse Damen! 100 Jahre Kunststudium für Frauen in Berlin

widmertheodoridis, Eschlikon (CH), Room 105

augsburg contemporary, What else could I do?

Galerie Kim Behm, Frankfurt a. M., Malerei! De Crignis, Gasteiger, Sonneck

Studio im Hochhaus, Berlin, Alles II

2018 City Gallery Prague, Prag (CZ), Transformation of Geometry: collections of Grauwinkel and Velfl, Kat.

Kunstverein Neukölln, Berlin, Arktis – Zeichnung als Expedition

E-Werk, Freiburg, orten, Kat.

Stadtmuseum Siegburg, WestFarbe, Kat. 

Künstlerhaus Dortmund, Farbe.Licht.Raum

Studio im Hochhaus, Berlin, Alles

Galerie Kim Behm, Frankfurt/M., Violett

2017 Raum Schroth im Museum Wilhelm Morgner, Soest, Painting Black, Kat.

Kunstmuseum Bremerhaven, Nord-West Zeitgenössisch – Meisterwerke aus öffentlichen Sammlungen zwischen Jade, Weser und Elbe, Kat.

Projektspeicher export33, Dortmund, Räume öffnen

Kunstmuseum Gelsenkirchen, WestFarbe, Kat.

Papiermachermuseum, Steyrermühl (A), Paper Revisited, Leporello

Museum Gegenstandsfreier Kunst, Otterndorf, Neu in der Sammlung

Kunstpunkt, Berlin, The Real Estate Show Extended/Berlin, Kat.

Museum Altranft, Bad Freienwalde, Die Gästezimmer

2016 Galerie Kim Behm, Frankfurt/M, dunkel

Presidential B. Yeltsin Centre, Yekaterinburg (RU), The Berlin Case, Kat. 

Beschleunigerhalle Helmholtz Institut, Berlin, Speed

U55 Station, Berlin, U-Bahnhof Bundestag Berlin, Europa, Kat. 

Kulturbäckerei Sparkassenstiftung Lüneburg, Rien ne va plus 

Stadt- und Industriemuseum Rüsselsheim, Anonyme Zeichner

Brunnhofer Galerie, Linz (A), Perfect Paintings II

2015 Loop raum - Geisberg Berlin, Standard International Post Spatial Surfaces, Kat. 

Galerie Kim Behm, Frankfurt/M, Coffeetalk

Museum gegenstandsfreier Kunst, Otterndorf, Wir können auch anders!, Kat. 

Brunnhofer Galerie, Linz (A), retrospektive Basel

Galerie weisser elefant, Berlin, tu alles weg – 100 Jahre Schwarzes Quadrat, Kat.

oqbo raum für bild wort ton, Berlin, paperfile #11

Galerie Floss und Schultz, Köln, Zartheit

raum2810, Bonn; design post, Köln; IS projects, Leiden (NL), Young Collectors, Neue Editionen 

2014 Kunstverein Gelsenkirchen, Farbwechsel, Kat. 

widmertheodoridis, Eschlikon (CH), Aus gutem Grund 

Kunstmuseum Ahlen, Dahlhausen Viral

Lady Fitness Contemporary, Berlin, About Sculpture #3: Off Limits! 

Brunnhofer Galerie, Linz (A), perfect paintings

New Bedford Art Museum, New Bedford (USA), Vault Series: Jam II 

Lichtenberg Studios im ratskeller für zeitgenössische Kunst, Berlin, Die Kunst der Interventionen 

Kunstforum Seligenstadt, Raumtiefen, Kat. 

Gesellschaft für Kunst und Gestaltung, Bonn, prime line

2013 Georg Kolbe Museum, Berlin, Farbe Raum Farbe, Kat. 

Museum gegenstandsfreier Kunst, Otterndorf, Wieder Sehen – Neuerwerbungen der Sammlung 

Zweigstelle Berlin, domestic space 1+2 

VfaK Ruhrgebiet, Oberhausen, Austragungsort II, Kat. 

Vasarely Museum, Budapest (H), Collection Grauwinkel, Kat.  

Kunstraum Kreuzberg, Berlin, popsicle 

Mies van der Rohe Haus, Berlin, Hauptsache Grau #1, Kat. 

Galerie weisser elefant, Berlin, Lineare Resonanzen 

2012 März Galerie Mannheim, Farbräume / linear

IDEAL-Hochhaus, 50 Jahre Gropiusstadt, Berlin, Skylounge  

Gleisdreieck-Park, Berlin, Gleisdreieck - Kunst im öffentlichen Raum, Kat. 

2011 Brunnhofer Galerie, Linz (A), turn around 

Staatliches Museum Schwerin, Die Niederländische Savanne – Alte Meister Neue Kunst, Kat. 

Hôpiteaux Universitaires de Genève (CH), États d´Âme 

Kunstverein KunstHaus Potsdam, Colour and Paint

2010 Brunnhofer Galerie, Linz (A), turn around 

Parkhaus Projects, Berlin, Rampe

2009 Galerie Nord / Kunstverein Tiergarten, Berlin, Farbe konkret 

Galerie Hein Elferink, Staphorst (NL), Start! 

Neue Gesellschaft für Bildende Kunst, Berlin, Selected Artists, Kat.

2008 Schloß Sanssouci, Potsdam, Neue Kunst in den Neuen Kammern!, Kat. 

2006-09 Uferhallen/Humboldt-Umspannwerk, Berlin, Berliner Kunstsalon #3-6, Kat.



Bibliographie (Auswahl)

2019 Embodying Color, Ausstellungskat., Hg. Stiftung Konzeptuelle Kunst, Soest

2018 Elisabeth SonneckIn Color (#4) Curved Space-Time, Ausstellungskat., Hg. IWE Art Museum, Kunming/VR China. Texte: Ulrich Loock, Guang Yuda

2018 Painting Black, Ausstellungskat., Hg. Stiftung Konzeptuelle Kunst, Soest

2017  Nord-West Zeitgenössisch – Meisterwerke aus öffentlichen Sammlungen zwischen Jade, Weser und Elbe,

Ausstellungskat., Hg. Kunstmuseum Bremerhaven

2017  The Real Estate Show Extended / Berlin, Ausstellungskat., Hg. Matthias Mayer

2016 The Berlin Case, Ausstellungskat., Hg. Boris Yeltsin Centre, Max Sudhues, Elisabeth Sonneck. Jekaterinburg/RU

2016 U-Bhf Bundestag Berlin 2016 | Europa, Ausstellungskat., Hg. Eggs&Bitschin, Marvin Altner, Jovis Vlg.

2015 Elisabeth Sonneck, mono poly – 3 Situationen In Farbe, Ausstellungskat., Hg. Kunstmuseum Ahlen, Kettler Vlg. Texte: Ferdinand Ullrich, Ursula Stroebele

2014 Andreas Schmid, Elisabeth Sonneck, Verschränkungen – Farbe, Licht, Raum, Ausstellungskat., Hg. Guardini Galerie Berlin. Text: Matthias Flügge

2013 Farbe Raum Farbe, Ausstellungskat. Hg. Georg Kolbe Museum Berlin

2013 Elisabeth Sonneck, -einander, Raummalerei mit Bildern, Ausstellungskat., Hg. Museum Gegenstandsfreier Kunst Otterndorf, Kerber Vlg. Texte: Ulrike Schick, Heinz Stahlhut

2012 Elisabeth Sonneck – In Farbe. Ortsspezifische Malerei 2006-2011, Hg. Brunnhofer Galerie, Linz/A; Galerie Hein Elferink, Staphorst/NL, Modo Vlg. Texte: Ulrich Loock, Dorothée Bauerle-Willert

2011 Die Niederländische Savanne – Alte Meister, Neue Kunst, Ausstellungskat., Hg. Staatliches Museum Schwerin

2008 Elisabeth Sonneck – Beziehungen In Farbe, Hg. Brunnhofer Galerie, Linz/A. Text: Matthias Bleyl

2005 Elisabeth Sonneck, membrane (2004), Galerie Ost)Pol, Berlin. Hg. und Text: Andrea Schmidt