Nr.2_Kang_Contemporary_Artist_Tatjana_Schuelke-.jpg

Tatjana Schülke

Tatjana Schülke has made bas-relief wall hangings and sculptures out of industrial and household materials, as well as found objects, transforming them into her personal motifs of artistic expression. Schülke uses unusual materials such as cardboard honeycomb sheets, tubes, toothpicks, fireworks, yard sticks, mops, Styrofoam and aged wood panels in making her sculptures. Her curiosity and understanding of materials and her pursuit of expressions on given concepts are laid out playfully and aesthetically and mostly in monochromatic tones. On closer view, one can detect the artist´s concerns regarding gender issues, expressions of tension and interplay oscillating between two poles of ideas: visible and invisible, inner and outer, vulnerability and aggression, as well as chaos and order. The artist´s central concern, the transformation of functional utilitarian materials into unique and artistically defamiliarized objects, can be readily seen in the work “Don’t touch me, 2014.”

 
 

CV

Biografie

1960 In Bonn geboren  

1982-1989 Studium der freien Malerei an der Hochschule der Künste Berlin bei Prof. Fußmann
und Prof. Marwan  

1989 Meisterschülerin  

1999-2002 Werkverträge mit dem Senat von Berlin  

1991-1993 Atelierstipendium der Karl-Hofer-Gesellschaft  

1993 Villa Serpentara Stipendium der Akademie der Künste Berlin 

2001 Tempelhof-Schöneberger Kunstpreis (1. Preis)  lebt und arbeitet in Berlin 

Ausstellungen (Auswahl)
(K = Katalog, EA = Einzelausstellung)



2018- Galerie Tonder, Tondern, Dänemark (mit Claudio D'Ambrosio)   

2017- Biennale LANDschafftKUNST VI, Neuwerder - tierra ajena/fremde Heimat, Museum Martin Gusinde, Porto Williams, Chile
und La Galeria, Punta Arenas, Chile

2016- The Country of Last Things, Art-Lab Berlin im iPhonedoctor, Berlin
(mit Lina Majdalani, Steve Sabella, Larissa Sansour uns Syrialism) - Sommergäste, Galerie Tammen & Partner, Berlin - Geheimnis, Kunstverein KunstHaus Potsdam e.V., Potsdam

2015- Mixed Pickles, C&K unterwegs Galerie, Berlin - under cover, Galerie im Rathaus Tempelhof, Berlin (EA) - KunstamBau, Tonder Campus VUC Syd, Tonder, Dänemark

2014- Vilnius/Berlin, Kunstverein Tiergarten, Galerie Nord, Berlin - Galerie Rasmus, Odense, Dänemark (mit Ken Denning)   

2013- Stippvisite, C&K unterwegs in Kooperation mit der Kunststiftung K52, Berlin - StrukturWandel, C&K unterwegs, zu Gast in der Guardini Galerie, Berlin - Vilnius - Berlin, Sv. Jono Gatves Galerija, Vilnius, Litauen - GEHAG Forum, Berlin (mit Anke Eilergerhard und Heike Jeschonnek)

2012- Oltre le Alpi, Centro Espositivo SMS, Pisa, Italien - Salonlöwen im Kleinformat, C&K unterwegs, zu Gast im LUFTRAUM, Berlin - Wunderkamera, Galeria Sztuki Wozownia, Torún, Polen (EA,K) - Unterwegs und en passant, C&K unterwegs, zu Gast in der Galerie Gesellschaft, Berlin

2011- Galerie Tonder, Tonder, Dänemark - Reflexionen, Franziskaner-Klosterkirche, Berlin - Galerie Rasmus, Odense

2010- LUFTRAUM, Berlin (EA) - SWOP II., Budapest Galéria Kiállítóházába, Budapest - Galerie Rasmus, Odense, Dänemark

2009- Galerie Rasmus, Kopenhagen, Dänemark (mit Benjamin Torcal Torres) - Im Duett, Fasanengalerie in Zusammenarbeit mit der Galerie Schoen + Nalepa, Berlin
(mit Raoul Dufy) - Galerie Rasmus, Odense, Dänemark (mit Kjeld Ulrich)

2008- BIR, Türkisches Haus, Berlin - einspluseinsgleicheins, Galerie Bernau, Bernau (EA) - SWOP - Berlin - Budapest, Haus am Kleistpark, Berlin - Galerie Tavi in Kooperation mit der Galerie Rasmus, Skagen, Dänemark - Galerie Rasmus, Tonder, Dänemark (mit Carsten Rudolfsen)

2007- Gemein-schiede, Galerie Mopet, München (mit Claudio d'Ambrosio) - Licht in den Bunker, Windeckbunker, Bonn - Art Copenhagen, Galerie Rasmus, Kopenhagen - Atelierkirche Rupprecht-Rott, Buchholz (EA)

2006- Standpunkt: jetzt., Universität der Künste Berlin

2005- Galerie Karin Kamolz, Braunschweig - Corrispondenzen, Galerie Schoen + Nalepa, (mit Albert Merz), Berlin - Art Karlsruhe, Otto-Galerie, Karlsruhe - unzertrennlich II, Otto-Galerie, München (EA) - unzertrennlich, Kunstverein Rotenburg e.V., Rotenburg (EA)

2004- Accrochage, Galerie 14, Berlin

2003- Karin Kamolz, Contempary Art, Braunschweig (mit Claudio D`Ambrosio) - zeitgenössisch, KPM Quartier, Berlin - Gehäuse, Mainzer Kunstpreis Eisenturm, Mainz - Galerie Rostrum, Malmö, Schweden (K) - Fluss, Galerie im Rathaus Tempelhof, Berlin - Kommunizierende Gefäße, Galerie Lichtblick, Berlin (EA,K)

2002- Malmö - Berlin, Tessera Art Connection, Berlin - montags, Universität der Künste Berlin (K) - Kleine Form ganz groß, Galerie im Rathaus Tempelhof, Berlin

2001- Künstlerhaus mit Galerie e.V., Weißer Saal, Göttingen (EA) - Begrenzungen, Galerie Lichtblick, Berlin (EA)

2000- Galerie Lichtblick, Berlin - Grosse Kunstausstellung 2000, Haus der Kunst, München (K) - Galerie am Chamissoplatz, Tammen & Busch, Berlin - Stille Projekte, Gastausstellung des Fördervereins Klosterruine,Palais am Festungsgraben, Berlin - Salon de Mai, Paris (K) - 20 MeisterSchülerInnen, Galerie am Haff, Steinberg und Galerie Pfundt, Berlin

1999- Genie de la Bastille, Paris - Junge Kunst, 50 Jahre Grosse Kunstausstellung München, Haus der Kunst, München - Das Innere und das Äußere, (mit Katharina Bach), Otto-Galerie, München - con-sequenzen, Bahnhof Westend, Berlin (K)

1998- Verkehrsministerium, Bonn (EA) - Galerie Kunstraum Hagen (mit Nora Schmitta), Hagen - MeisterschülerInnen von Klaus Fußmann, Galerie Ludwig Lange, Berlin

1996- In Relievo, Druckgrafik, Commune die Codogno Italien - Metropoli - 40 Künstler aus Berlin und Mailand, Cascina Grande, Rozzano, Italien (K)

1995- 29. Jahresausstellung der Darmstädter Sezession, Mathildenhöhe, Darmstad und Kunstpalast Düsseldorf

1994- Fünfter Maisalon, Neues Kunstquartier, Berlin und Konrad-Adenauer-Stiftung, Bonn (K)

1993- Werkschau I, Arbeiten aus dem Werkvertragsprogramm des Senats von Berlin,
Neues Kunstquartier, Berlin (K) - Vis à vis, Schloß Heidelberg und Ausstellungszentrum am Fernsehturm Alexanderplatz, Berlin - Stipendiaten der Karl-Hofer-Gesellschaft, Haus am Lützowplatz und Obere Etage, Berlin (K)

1992- Forum Guardini, Guardinistiftung Berlin - Signalement Berlin 1992, Aemstelle Galerie/Museum Amstelveen, Niederlande (K) - Von Menschenhand, Umweltbundesamt Berlin - Gelb, Blaue Fabrik, Dresden - 24/92, Karl-Hofer Stipendiaten im Kunstforum der Grundkreditbank Berlin

1990- Galerie Franz Mehring, Kunstamt Kreuzberg, Berlin (EA)